• CRM
  • 24.10.2022

Kundenbeziehungsmanagement verstehen

Was ist bei der Einführung eines CRM in Ihrem Unternehmen zu beachten?

Dr. Andreas Maier
Dr. Andreas Maier
24.10.2022
implemeting-a-crm-banner.jpg
“ Das Erlernen neuer Systeme und Prozesse ist nicht zwingend erforderlich... aber das ist es auch nicht, wenn man im Geschäft bleibt! “

Wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen führen wollen, ist ein solides Kundenbeziehungsmanagementsystem (CRM) unerlässlich. Ein CRM hilft Ihnen, den Überblick über Ihre Kunden, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu behalten und herauszufinden, wie Sie sie am besten bedienen können. Es gibt viele verschiedene CRMs, daher ist es wichtig, eines zu finden, das für Ihr Unternehmen gut funktioniert. In diesem Blogbeitrag geht es um die Implementierung eines CRM in Ihrem Unternehmen, um die Kundenbeziehungen zu verbessern und den Umsatz zu steigern.

Vorteile der Strukturierung von Kundendaten

Die Strukturierung von Kundendaten in einem CRM-System hat viele Vorteile. Der vielleicht offensichtlichste Vorteil besteht darin, dass die Vertriebs- und Marketingteams ihre Kunden besser verstehen und sie mit relevanteren Mitteilungen ansprechen können. Wenn alle Kundendaten an einem Ort gespeichert sind, kann der Kundenservice verbessert werden, da die Supportmitarbeiter schnell und einfach auf Informationen über die Kundenhistorie des Unternehmens zugreifen können. Und schließlich können strukturierte Kundendaten wertvolle Erkenntnisse liefern, die Sie später nutzen können, um Geschäftsprozesse zu verbessern und fundiertere strategische Entscheidungen zu treffen. 

Vorteile der Automatisierung von Kundeninteraktionen

Die Automatisierung von Kundeninteraktionen bringt viele Vorteile mit sich, darunter:

  1. Höhere Kundenzufriedenheit: Wenn Kunden ihre Fragen schnell und effizient beantwortet bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie mit Ihrem Unternehmen zufrieden sind.
  2. Verbesserte Kundenbindung: Die Automatisierung von Kundeninteraktionen kann dazu beitragen, dass Ihre Kunden länger bei Ihnen bleiben, da sie den rationalisierten Prozess und die schnellen Antworten zu schätzen wissen.
  3. Höherer Umsatz: Ein schneller und effizienter Kundendienst kann den Umsatz steigern, da die Kunden eher bei Unternehmen kaufen, denen sie vertrauen und von denen sie sich gut betreut fühlen.
  4. Geringere Kosten: Durch die Automatisierung von Kundeninteraktionen kann Ihr Unternehmen langfristig Geld sparen, da Sie nicht so viele Kundendienstmitarbeiter einstellen müssen, um Anfragen zu bearbeiten.
  5. Verbesserte Effizienz: Durch die Automatisierung von Kundeninteraktionen können Sie die Beantwortung von Kundenfragen und die Lösung von Problemen beschleunigen, was insgesamt zu einem effizienteren Kundenservice führt.

Ordnung in den Daten

Daten sind das Lebenselixier eines jeden CRM-Systems, und sie in Ordnung zu halten ist entscheidend für eine gesunde Datenbank. Bei der Datenpflege gibt es einige wichtige Dinge zu beachten: 

  1. Halten Sie Ihre Daten sauber - Das mag wie eine Selbstverständlichkeit erscheinen, aber es ist wichtig, dass alle Ihre Daten korrekt und aktuell sind. Bereinigen Sie Ihre Datenbank regelmäßig auf Duplikate, veraltete Informationen und falsche Formatierungen.
  2. Bleiben Sie organisiert - eine gut organisierte Datenbank ist viel einfacher zu pflegen als eine chaotische. Erstellen Sie klare und präzise Namenskonventionen für Ihre Felder und Datensätze und erwägen Sie die Einführung einer Data-Governance-Richtlinie, damit alle Beteiligten auf dem gleichen Stand sind.
  3. Automatisieren Sie, wo es möglich ist - Die Automatisierung von Aufgaben wie Dateneingabe und -bereinigung kann dazu beitragen, Zeit für wichtigere Aufgaben zu gewinnen. Suchen Sie nach Möglichkeiten zur Rationalisierung Ihrer Prozesse und nutzen Sie verfügbare Tools und Technologien.
  4. Überwachen Sie die Leistung - Überwachen Sie regelmäßig die Leistung Ihres CRM-Systems, um sicherzustellen, dass es reibungslos funktioniert. Die Überwachung umfasst die Verfolgung von Antwortzeiten, Prozessabschlüssen und Fehlerquoten. Wenn Sie Probleme bemerken, sollten Sie schnell handeln und diese beheben.

Integration mit anderen ERP-Funktionen

Ein effektives CRM-System lässt sich mit anderen Funktionen Ihres ERP-Systems integrieren, um einen umfassenden Überblick über Ihre Kundenbeziehungen zu erhalten. Diese Integration kann dazu beitragen, Prozesse zu rationalisieren und die Datengenauigkeit zu verbessern, indem Informationen zwischen Systemen ausgetauscht werden. 

Einige der ERP-Funktionen, die in ein CRM-System integriert werden können, sind:

  • Buchhaltung: Finanzdaten wie Rechnungen, Zahlungen und Kreditverläufe können zwischen den Systemen ausgetauscht werden, um ein vollständiges Bild der Kundeninteraktionen zu erhalten.
  • Lagerbestand: Die Nachverfolgung von Lagerbeständen und der Kaufhistorie von Kunden kann den Vertriebsteams helfen, die Nachfrage zu prognostizieren und Engpässe auf Lager zu planen.
  • Lagerhaltung: Wenn Sie wissen, welche Produkte auf Lager sind und wo sie sich befinden, können Sie den Erfüllungsprozess beschleunigen.
  • Fertigung: Die Produktions- und Kapazitätsplanung kann mit den Absatzprognosen koordiniert werden, um sicherzustellen, dass die Produkte verfügbar sind, wenn die Kunden sie brauchen.

Besserer Überblick über den Verkaufszyklus

Verkaufszyklen können lang und komplex sein, mit vielen Schritten und Berührungspunkten. Die Einführung eines CRM-Systems kann Ihnen einen besseren Überblick über den Verkaufszyklus verschaffen und Ihnen helfen, den Überblick darüber zu behalten, wo sich Ihre Kunden in ihrer Reise befinden.

Ein CRM-System kann Ihnen dabei helfen, zu erkennen, welche Touchpoints am wichtigsten sind und welche dazu führen, dass Kunden abspringen. Es kann Ihnen auch dabei helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen Ihr Vertriebsteam möglicherweise mehr Schulungen oder Unterstützung benötigt. Wenn Sie einen klaren Überblick über den Verkaufszyklus haben, können Sie sicherstellen, dass Ihr Team immer an den wichtigsten Aufgaben arbeitet und seine Zeit optimal nutzt.

Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen

Der Aufbau enger Kundenbeziehungen ist für jedes Unternehmen wichtig, kann aber für kleine Unternehmen eine große Herausforderung darstellen. Behalten Sie diese Tipps im Hinterkopf, um dauerhafte Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen:

  1. Lernen Sie Ihre Kunden auf einer persönlichen Ebene kennen. Nehmen Sie sich Zeit, um ihre individuellen Bedürfnisse und Vorlieben kennenzulernen.
  2. Kommunizieren Sie regelmäßig mit Ihren Kunden, sowohl online als auch offline. Sorgen Sie dafür, dass sie sich stets informiert und wertgeschätzt fühlen.
  3. Reagieren Sie auf Feedback, sowohl auf positives als auch auf negatives. Nutzen Sie es als Gelegenheit, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.
  4. Bieten Sie Ihren treuen Kunden Anreize und Belohnungen. Sie sollten sich für ihre kontinuierliche Unterstützung geschätzt fühlen.
  5. Zeigen Sie Ihre Wertschätzung auch im Kleinen, z. B. durch handschriftliche Danksagungen oder Geburtstagskarten. Diese aufmerksamen Gesten werden einen großen Eindruck hinterlassen.

Was ist ein gutes CRM, und warum brauchen Sie es?

Ein CRM (Customer Relationship Management System) ist eine Softwarelösung, die Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Kundendaten unterstützt. CRMs umfassen in der Regel Kontaktmanagement, Kontoverwaltung, Opportunity Tracking und Activity Tracking.  

CRMs sind für Unternehmen jeder Größe von Vorteil. Sie helfen Unternehmen, den Überblick über ihre Kunden zu behalten und deren Bedürfnisse besser zu verstehen. Darüber hinaus können CRMs Aufgaben wie die Lead-Generierung und Nachfassaktionen automatisieren und so den Verkaufsprozess effizienter gestalten.  

Bei der Auswahl eines CRM ist es wichtig, dass Sie die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens berücksichtigen. Es gibt eine Vielzahl von CRMs auf dem Markt, daher ist es wichtig, eines zu wählen, das die von Ihnen benötigten Funktionen bietet. Viele CRMs bieten verschiedene Preisoptionen an, so dass Sie ein Abonnement wählen können, das zu Ihrem Budget passt - aber höherpreisige Systeme sind in der Regel mit Funktionen ausgestattet, die Sie wahrscheinlich nie brauchen werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, sprechen Sie mit unseren Beratern, die Sie bei der Suche nach der richtigen Lösung für Sie - und Ihr Unternehmen - unterstützen werden.

Wichtig ist auch, dass Sie die folgenden 8 Schritte für einen erfolgreichen CRM-Integrationszyklus befolgen. Diese stellen sicher, dass alle wichtigen Prozessschritte befolgt werden - und dass das Endergebnis Sie und Ihre Kunden zufrieden stellt.

CRM ist ein Muss für jedes Unternehmen, vom KMU bis zum Weltkonzern

Ein CRM-System ist ein Muss für jedes Unternehmen, vom KMU bis zum multinationalen Konzern. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Kundenbeziehungen effektiver und effizienter zu verwalten. Im heutigen wettbewerbsintensiven Geschäftsumfeld ist es unerlässlich, über ein Instrument zu verfügen, das Ihnen hilft, die Bedürfnisse und Präferenzen Ihrer Kunden zu verfolgen.

Ein CRM-System kann Ihnen helfen, Ihren Kundenservice zu verbessern, den Umsatz und den Ertrag zu steigern und Ihre Marketingkampagnen besser zu verwalten. Es kann Ihnen auch helfen, engere Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen. Darüber hinaus können Sie mit einem CRM-System Zeit und Geld sparen, indem Sie die manuellen Aufgaben im Zusammenhang mit dem Kundenbeziehungsmanagement automatisieren. Die besseren Lösungen bieten auch eine Marketing-Automatisierung

Wenn Sie die Einführung eines CRM-Systems in Ihrem Unternehmen erwägen, sollten Sie einige Dinge beachten;  

Stellen Sie zunächst sicher, dass das von Ihnen gewählte System den spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Es gibt viele verschiedene Arten von CRM-Systemen auf dem Markt, daher ist es wichtig, ein System zu wählen, das für Ihr Unternehmen geeignet ist.  

Zweitens sollten Sie darauf achten, dass das System einfach zu bedienen und zu implementieren ist. Es macht keinen Sinn, in ein CRM-System zu investieren, wenn es schwierig zu bedienen ist oder lange Zeit für die Implementierung benötigt. Und schließlich sollten Sie sicherstellen, dass das ausgewählte System über die erforderlichen Merkmale und Funktionen verfügt. Es hat keinen Sinn, für Funktionen zu bezahlen, die Sie nie nutzen werden.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, das richtige CRM-System für Ihr Unternehmen zu finden, wird es sich in Form von gesteigerten Umsätzen und höherer Kundenzufriedenheit auszahlen - also all die Dinge, die eine gute Sauce für ein wachsendes Unternehmen ausmachen! 

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein CRM für Ihr Unternehmen in Bezug auf Effizienz und Kundenzufriedenheit von großem Nutzen sein kann. Es ist jedoch wichtig, dass Sie vor der Implementierung das richtige CRM für Ihr Unternehmen recherchieren und auswählen. Sobald Sie das perfekte CRM für Ihr Unternehmen gefunden haben, sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Mitarbeiter im richtigen Umgang damit zu schulen, damit Sie alle Vorteile nutzen können, die eine gute Customer Relationship Management-Lösung zu bieten hat.  
Setzen Sie sich mit unseren ERP-Beratern in Verbindung, um das perfekte, in SIX ERP integrierte CRM zu demonstrieren - eine One-Stop-Shop-Lösung, die alle wichtigen Teile des CRM für Unternehmen mit Wachstumsambitionen miteinander verbindet.

Über den Autor
Dr. Andreas Maier

Andreas ist ein ergebnisorientierter CEO, der über 30 Jahre Erfahrung in der High-Tech-Branche verfügt. Seine Erfahrung reicht bis hin zu führenden Positionen in Fortune-100-Unternehmen wie rentalcars.com (PCLN) oder Intrasoft International, einem führenden EU-basierten F&E-Softwareanbieter. Er hat einen Doktortitel in Neuronalen Netzen von der Universität zu Köln.

In der Vergangenheit war Andreas erfolgreicher Gründer und Mitbegründer mehrerer Startups, darunter XXL Cloud Inc, eShopLeasing Ltd und WDS Consulting SA. Seine Expertise konzentriert sich auf modernen Headless Commerce und die Optimierung von Prozessen in IT-Ökosystemen.

Ähnliche Artikel

managed-cloud-erp-banner.jpg
Verwaltete Cloud-ERP
Mit dem Wachstum Ihres Unternehmens wird es immer wichtiger, ein zuverlässiges und effizientes System für die Verwaltung Ihrer Geschäfte zu haben. Ein cloudbasiertes ERP-System ist die perfekte Lösung für Unternehmen...
Data-Driven Decision-Making for Business Success
Datengestützte Entscheidungsfindung für den Geschäftserfolg
Im digitalen Zeitalter sind Daten der Schlüssel zum Erfolg für jedes Unternehmen. Unternehmen müssen interne und externe Datenquellen effektiv nutzen, um fundierte Entscheidungen zu treffen, die zu einer besseren Leistung...
Implementing ERPs in manufacturing companies - Tips and Considerations
Einführung von ERPs in Fertigungsunternehmen - Tipps und Überlegungen
Erwägen Sie die Einführung eines ERP-Systems in Ihrem Fertigungsunternehmen? Das ist eine wichtige Entscheidung, bei der es viel zu bedenken gibt. Aber keine Sorge - wir sind hier, um Ihnen...