• ERP Systeme
  • 22.08.2022

Was macht ein gutes und einfaches CRM-System aus?

Dinge, auf die man achten und nach denen man in einem geeigneten Customer Relation Management Tool suchen sollte

Dr. Andreas Maier
Dr. Andreas Maier
22.08.2022
what-a-good-crm-needs-banner.jpg
“ Wenn Sie glauben, dass die Implementierung von CRM zu viel kostet, dann machen Sie es falsch. “

Ein CRM-System ist eine Software, die Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Kundenbeziehungen unterstützt. Es ermöglicht Unternehmen, Kundendaten, Interaktionen und Kontaktinformationen an einem zentralen Ort zu verfolgen und zu speichern. Aber nicht alle CRM-Systeme sind gleich. Einige sind viel einfacher zu bedienen als andere. Was macht also ein gutes und einfaches CRM-System aus? Hier sind neun Merkmale, die für ein gutes CRM unerlässlich sind:

1. Benutzerfreundlichkeit

Ein CRM-System sollte leicht zu navigieren und benutzerfreundlich sein. Das Layout sollte einfach sein, und die Schaltflächen sollten selbsterklärend sein. Dies trägt zu einer besseren Verwaltung der Kundenbeziehungen bei, da es für die Mitarbeiter einfacher zu bedienen ist. Darüber hinaus sollte ein gutes CRM-System ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit aufweisen. So können Unternehmen das System an ihre spezifischen Bedürfnisse und Geschäftsprozesse anpassen.

2. Verwaltung von Kundendaten

Ein gutes CRM-System sollte über solide Funktionen zur Verwaltung von Kundendaten verfügen. Es sollte Unternehmen die Möglichkeit bieten, Kundeninteraktionen, Kontaktinformationen und die Kaufhistorie zu verfolgen. Dies hilft Unternehmen, ihre Kunden besser zu verstehen und ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

3. Leadgenerierung und -management

Ein gutes CRM-System sollte auch über leistungsstarke Funktionen zur Lead-Generierung und -Verwaltung verfügen. Es sollte Unternehmen dabei helfen, Leads über verschiedene Kanäle wie soziale Medien, Webinare und Veranstaltungen zu generieren. Darüber hinaus sollte das System Unternehmen dabei helfen, ihre Kundenanfragen zu verfolgen und zu verwalten. Dies hilft den Unternehmen, den Überblick über ihre Vertriebskette zu behalten und mehr Geschäfte abzuschließen. 

4. Robuste Reporting-Funktionen

Ein gutes CRM-System sollte über robuste Berichtsfunktionen verfügen, damit Unternehmen ihre Vertriebspipeline, Vertriebsaktivitäten, den Leads-Trichter und vieles mehr verfolgen können. Dies hilft Unternehmen, ihre Leistung zu verstehen und Bereiche zu identifizieren, in denen sie sich verbessern können. Darüber hinaus können Unternehmen mit Hilfe von aussagekräftigen Berichten ihre Fortschritte im Laufe der Zeit verfolgen und die Wirksamkeit ihrer Marketingkampagnen messen.

5. Anpassbare Felder

Ein gutes CRM-System sollte über anpassbare Felder verfügen, die die Nutzung des Systems durch jedes Unternehmen erleichtern. So können Unternehmen das System auf ihre spezifischen Bedürfnisse und Geschäftsprozesse abstimmen. Darüber hinaus erleichtern anpassbare Felder auch den Mitarbeitern die Nutzung des Systems. Sie müssen keine Zeit damit verschwenden, herauszufinden, wie sie das System nutzen können, da es bereits so konfiguriert ist, dass es für sie am besten funktioniert.

6. Integration mit anderer Software

Das System sollte sich in andere Software integrieren lassen, die Unternehmen verwenden, z. B. in ihre E-Mail-Marketing- oder Buchhaltungssoftware. So können Unternehmen problemlos Daten zwischen den verschiedenen Programmen hin- und herübertragen und die Effizienz steigern.

7. Anpassbar und leicht zu adaptieren

Wichtig ist die Anpassung des CRM an die unternehmens- und branchenspezifischen Abläufe und Prozesse. So kann das CRM auf das einzelne Unternehmen und dessen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Außerdem erleichtert es den Mitarbeitern die Nutzung, da sie bereits mit dem System vertraut sind. Anpassbare Felder und Layouts tragen ebenfalls zur Effizienzsteigerung bei, da sie es den Mitarbeitern erleichtern, Kundendaten und -interaktionen zu verfolgen. Wenn Sie also ein gutes und einfaches CRM-System wünschen, sollten Sie es vollständig an die individuellen Abläufe und Prozesse Ihres Unternehmens anpassen.

8. Erforderliche Standardfunktionen

Die wichtigsten Funktionen, die Verwaltung von Kunden, die Verwaltung des Geschäftsflusses, die Verwaltung von Erinnerungen, aber auch gute Ergänzungen sind die Integration von Call-Center-Funktionen, Anrufverfolgung, Lead-Tracking, E-Mails und mehr.

Wenn Sie sich für ein CRM-System entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass es über die erforderlichen Funktionen verfügt. Allerdings darf man sich auch nicht zu sehr in den Funktionen verzetteln. Oft haben CRM-Systeme viele Funktionen, die kaum genutzt werden. Das kann kontraproduktiv sein und die Nutzung des Systems erschweren.

Stattdessen sollten sich die Unternehmen auf die wesentlichen Funktionen konzentrieren, die sie benötigen, und sicherstellen, dass diese Funktionen korrekt implementiert werden.

9. Skalierbarkeit

Viele Unternehmen unterschätzen die Herausforderungen der Skalierbarkeit von CRM-Systemen (oder Software im Allgemeinen) und die Kosten, die mit dem Ausbau ihres Vertriebsteams verbunden sind. Ein Unternehmen, das ein CRM-System einsetzt, besteht oft aus einem kleinen Team. Wenn das Unternehmen wächst, benötigen immer mehr Mitarbeiter Zugriff auf das System. Das kann schnell teuer werden, wenn das System auf einem Preis pro Benutzer/Monat basiert.

Wenn das CRM-System außerdem nicht skalierbar ist, kann es schnell überlastet werden und ins Stocken geraten. Dies kann dazu führen, dass die Mitarbeiter Schwierigkeiten haben, auf das System zuzugreifen, und dass Daten verloren gehen.

Deshalb sollten Unternehmen darauf achten, dass ihr CRM-System skalierbar ist, damit es mit ihrem Unternehmen wachsen kann. Das System sollte in der Lage sein, problemlos neue Benutzer und Module hinzuzufügen, damit die Mitarbeiter das System auch weiterhin ohne Probleme nutzen können. Außerdem sollte sich das System problemlos in andere Softwareprogramme integrieren lassen, die das Unternehmen verwendet.

Zusammenfassung

Ein gutes CRM-System sollte über mehrere wesentliche Funktionen verfügen, z. B. die Möglichkeit, Kunden, Geschäftsabläufe und Erinnerungen zu verwalten. Darüber hinaus sollte das System anpassbar sein und sich leicht an unternehmensspezifische Abläufe und Prozesse anpassen lassen. Dies erleichtert den Mitarbeitern die Nutzung und trägt zur Steigerung der Effizienz bei. Schließlich sollte das System auch skalierbar sein, um mit dem Unternehmen zu wachsen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem CRM-System sind, das alle benötigten Funktionen ohne Einschränkungen und Kosten bietet, ist SIX ERP vollständig in das ERP integriert und bietet CRM-Funktionen wie die führenden Lösungen.

SIX ERP ist eine Cloud-basierte Enterprise Resource Planning (ERP)-Software, die CRM-Funktionen bietet, die denen reiner CRM-Lösungen ähneln. Sie ist vollständig anpassbar und kann an unternehmensspezifische Abläufe und Prozesse angepasst werden. Darüber hinaus ist sie skalierbar, so dass sie mit dem Unternehmen wachsen kann.

Über den Autor
Dr. Andreas Maier

Andreas ist ein ergebnisorientierter CEO, der über 30 Jahre Erfahrung in der High-Tech-Branche verfügt. Seine Erfahrung reicht bis hin zu führenden Positionen in Fortune-100-Unternehmen wie rentalcars.com (PCLN) oder Intrasoft International, einem führenden EU-basierten F&E-Softwareanbieter. Er hat einen Doktortitel in Neuronalen Netzen von der Universität zu Köln.

In der Vergangenheit war Andreas erfolgreicher Gründer und Mitbegründer mehrerer Startups, darunter XXL Cloud Inc, eShopLeasing Ltd und WDS Consulting SA. Seine Expertise konzentriert sich auf modernen Headless Commerce und die Optimierung von Prozessen in IT-Ökosystemen.

Ähnliche Artikel

ERP features for SMEs
10 Schlüsselfunktionen, auf die KMU bei einer modernen ERP-Software achten sollten
KMU sind das Rückgrat der Wirtschaft. In Regionen wie Europa und den USA machen KMU 99,7 % der Unternehmen aus und beschäftigen über 60 % der Arbeitskräfte. Doch obwohl sie...
Benefits of using an ERP for employees
11 Vorteile des Einsatzes von ERP-Systemen für KMUs
ERP-Software kann für Unternehmen jeder Größe eine große Hilfe sein. ERP kann Ihr Unternehmen in vielerlei Hinsicht unterstützen, von der Verbesserung der Bestandsverwaltung und der Auftragsabwicklung bis hin zur Bereitstellung...
ERP Integrations - To Do or Not To Do?
ERP-Integrationen - Tun oder nicht tun?
In diesem Blogbeitrag wird untersucht, wann Sie eine ERP-Integration durchführen sollten und wann nicht.ERP-Integrationen können für Unternehmen viele potenzielle Vorteile bieten. Sie können eine Möglichkeit bieten, die Software besser an...